Berliner Schulausflug

Die deutsche Hauptstadt hat eine reiche Geschichte und es gibt viel für Unterstufen, um von einem Besuch in der deutschen Hauptstadt zu gewinnen, da die Einzelpersonen, die zu diesem Stück Europas gehen, ohne Zweifel mit einem prominenteren Gefühl von aufgezeichneten Gesichtspunkten weggehen werden. Ein Anblick, den man zweifellos auf einen Ausflug in die Stadt einbeziehen sollte, ist die Berliner Mauer, das wichtigste Bild der vorherigen Teilung Deutschlands. Teile des Teilers können derzeit in verschiedenen Gebieten gefunden werden, mit der längsten an der East Side Gallery.

Das führt zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße und ist mehr als 1 km lang. Es wurde ursprünglich von mehr als 100 weltweiten und deutschen Spezialisten bald nach der Wiedervereinigung gemalt. Denken Sie daran, eine Wanderung zum Stasi-Museum auf Reise-Motivation zu integrieren, entweder. Dieser Ausstellungsraum widmet sich der bisherigen sowjetischen Mystery Polizei, die in der Stadt inmitten der kommunistischen Zeit arbeitete.

Neben der Besprechung der verschiedenen Shows, die hier zu finden sind, können Sie auch einen Platz auf einer der Progression von Adressen auf einem Fachgebiet buchen, indem sie die Arbeit von Stasi in Westdeutschland, Verschleierung und Widerstand in der Deutschen Demokratischen Republik und Jugend in der Republik einbeziehen. Ein weiterer wichtiger Standort, der auf nachprüfbare Fahrpläne einbezieht, ist das Sachsenhausener Konzentrationslager. Dies war die wesentliche unmenschliche Gefangenschaft für Berlin, ein herausragendes unter den berüchtigtsten der ganzen Nazi-Domäne. Es wurde von verschiedenen herausragenden Offizieren der SS kontrolliert, von denen einige voran gingen, Auschwitz und Majdanek in Polen zu erheben.

Irgendwo anders, ist Schloss Sanssouci, die vorherige Sommer königliche Residenz von Friedrich dem Großen, sicherlich gerechtfertigt, unabhängig von einem Besuch. Im Rokoko-Stil gearbeitet, gehören die Highlights dieses UNESCO-Weltkulturerbes in den Voltaire-Raum, der über Blumenbäume, blumige Speisen und zusätzlich die weiße und goldene Marmorsaal und die verschiedenen künstlerischen Kreationen von Antoine Watteau aufweist. Du solltest ebenfalls zum Alexanderplatz vorrücken. Hier haben Ihre Unterstufen die Möglichkeit, über den gefeierten Fernsehturm – sonst den Tele-Spargel oder den Fernsehturm – zu nehmen, der zu den größten Strukturen Europas gehört.

Im Jahr 1969 gearbeitet, hat der Turm ein Spinnereignis im berüchtigten Kreis, mit einer Rezension Bühne 203 Meter hoch, die Studenten sicher sind, um für einige außergewöhnliche Perspektiven von Berlin zugreifen müssen.

Comments are Disabled